Monitoring und Diagnose Software

Acontis bietet mehrere Softwareprodukte zur Überwachung und Diagnose von EtherCAT-Netzwerken an. Auf dieser Seite werden die Funktionen und mögliche Anwendungsfälle der einzelnen Produkte kurz vorgestellt.

EC-Engineer ist ein leistungsstarkes Softwarewerkzeug für Windows und Linux zur Konfiguration, Diagnose und Überwachung von EtherCAT®-Netzwerken. Mit nur einem Tool können alle erforderlichen Engineering- und Diagnoseaufgaben schnell und komfortabel erledigt werden. Entscheidend für eine reibungslose Konfiguration, Diagnose und Überwachung von EtherCAT®-Systemen ist die moderne, übersichtliche und sehr intuitive Benutzeroberfläche, wobei bewusst auf Popup Dialoge weitestgehend verzichtet wurde.

EC-Lyser ist ein Softwarewerkzeug welches hilft Probleme zu erkennen, wenn das Netzwerk nicht hochfährt, oder die Kommunikation durch schlechte Kabel, Stecker oder elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) nicht fehlerfrei läuft.

EC-Inspector ist eine einfache zu bedienende Softwareanwendung für Windows zur Analyse und Überwachung von EtherCAT-Netzwerken. Das Programm ist unabhängig von der Master-Steuerung einsetzbar und arbeitet mit EtherCAT-Mastern vieler Hersteller zusammen. EC-Inspector analysiert den kompletten Datenverkehr zwischen dem Master und den EtherCAT-Slaves über ein TAP-Gerät (Test Access Point).

EC-Monitor ist ein Software Development Kit mit einer Bibliothek zur Auswertung des Datenverkehrs eines EtherCAT Netzwerkes. Neben den Prozessdaten (Ein- und Ausgänge) werden auch die Slave Zustände, die Slave Fehlerzähler und weitere Daten aus den EtherCAT Frames herausgefiltert und über eine C-Programmierschnittstelle der Applikation zur Verfügung gestellt.

System Architekturen

Lokale Diagnose

Die EtherCAT Slaves sind direkt mit dem Engineering-Rechner (PC) verbunden.

Remote Diagnose über RAS Protokoll

Die Steuerung arbeitet mit dem acontis EC-Master Stack und der Remote Access Server (RAS) ist funktionsfähig. Der Engineering-Rechner baut eine Verbindung zum EtherCAT Master über das RAS-Protokoll auf und kann dadurch auf alle Daten im Master zugreifen. Daneben stehen Funktionen zum Zugriff auf die Slaves zur Verfügung.

Diagnose über das ETG.1510 Interface

Das EtherCAT Netzwerk mit den Slaves ist an der Steuerung angeschlossen. Die Diagnosesoftware verbindet sich über eine UDP/IP-Verbindung mit der Steuerung über die standardisierte Schnittstelle ETG.1510. Dieses Software Interface wird vom EC-Master und der Software TwinCAT® von Beckhoff unterstützt.

Diagnose mit Netzwerk Test Access Point (TAP)

Der Einbau eines Test Access Points (TAP) zwischen der Steuerung und dem ersten EtherCAT Slave erlaubt das passive Mithören des gesamten Datenverkehrs auf dem EtherCAT Netzwerk. Über die Monitor-Schnittstelle des TAPs werden die Daten an Engineering-Rechner weitergeleitet und hier von der Diagnosesoftware EC-Inspector ausgewertet.

Monitoring mit Netzwerk TAP

Der Einbau eines Test Access Points (TAP) zwischen der Steuerung und dem ersten EtherCAT Slave erlaubt das passive Mithören des gesamten Datenverkehrs auf dem EtherCAT Netzwerk. Über die Monitor-Schnittstelle des TAPs werden die Frames an die EC-Monitor Bibliothek weitergeleitet und dort decodiert. Eine kundenseitige Anwendung kann die ermittelten Prozessdaten analysieren und weiterverarbeiten.

Die Funktionen im Überblick

Diese Funktionen stellen die verschiedenen Applikationen und Development Kits zur Verfügung.

Hilfestellung zur Auswahl des richtigen EtherCAT Tools

Für die unterschiedlichen Anwendungsfälle stehen verschiedene Softwarewerkzeuge zur Verfügung. Dieses Flussdiagramm hilft bei der Auswahl des passenden Produktes.